Systemwette – Der Kombi einen großen Schritt voraus

Sport

Es gibt wohl kaum einen Sportwetten-Freund, der das nicht kennt: Ein wundervoller Wettschein mit einer Kombination aus mehreren Einzelwetten wird arglos und guter Dinge dem Buchmacher übergeben. Der Gewinn scheint bereits sicher zu sein, aber dann platzt der Traum wie eine Seifenblase.

Ein einziger Tipp lag daneben und der gesamte Einsatz ist hoffnungslos verloren. Das ist eine schmerzhafte, aber aufschlussreiche Erfahrung mit Sportwetten. Für die meisten Betroffenen ist sie auch auch der Anlass, Systemwetten lieben zu lernen.

Es ist gar nicht so kompliziert: Eine kurzer Erklärungsansatz zur Funktionsweise der Systemwetten

Eine Systemwette ist eine verbesserte Variation der Kombinationswette.

Bei der klassischen Kombi werden mehrere Einzelwetten zusammengefasst, eine Gesamtquote und ein Komplettpreis für den Wettschein gebildet. Der Tippschein gewinnt oder verliert komplett.

Die Systemwette besteht aus mehreren Kombinationswetten. Je nach System wird vorher festgelegt, wieviele aller Tipps falsch sein dürfen, z.B. 3 aus 7 oder 2 aus 3. Innerhalb dieser Grenzen dürfen Einzelwetten verlieren, der Rest gewinnt trotzdem.

Wenn Sie große Summen auf einen Schlag gewinnen wollen, aber die Kombiwette fürchten: Wetten Sie mit System!

Ein vergangener Misserfolg mit einer Kombinationswette sollte Sie nicht davon abhalten, einen neuen Versuch zu wagen. Die Systemwette wurde erfunden, um die Nachteile der Kombis zu kompensieren.

Vorteile der Systemwette:

- Sehr hohe Quoten

- Preiswerter Wetteinsatz

- Geringes Risiko, den Einsatz zu verlieren

- Gewinne werden prozentual errechnet

- Verlorene Tipps können durch gewonnene Tipps ausgeglichen werden

Abhängig vom System werden Wettreihen gebildet, von denen nicht alle Reihen richtig sein müssen.

Ihre tatsächliche Gewinnchance hängt von Ihrem Wissen über die Wettkämpfe auf dem Wettschein ab!

Der Buchmacher kalkuliert seine Wettquoten anhand von Statistiken und seiner eigenen Kenntnisse über die Sportart. Bekannte Sportarten wie Fußball oder Eishockey kann er sicherlich präziser bewerten als Randsportarten. Sollten Sie also etwas von einer selteneren Sportart verstehen, wie beispielsweise Futsal oder Golf, bringt Ihnen das einen Vorsprung gegenüber dem Wettanbieter. Dieser kann sich irren und die Quoten zu hoch ansetzen. Das wäre ein Vorteil in Form von Value Bets für Sie.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat Ihr Wettanbieter die Systemwetten im Programm, aber schauen Sie genau hin!

Schauen Sie bitte genau hin, was auf Ihrem Wettschein steht, bevor Sie sich beim Buchmacher zum Bezahlen zur Kasse begeben. Manchmal werden mehrere Einzelwetten automatisch als Kombiwette erfasst. Das macht einen gewaltigen Unterschied und Sie kennen nun das Risiko. Wenn Sie trotzdem mit verlockend hoher Quote wetten möchten, greifen Sie vielleicht besser zur Systemwette. Prüfen Sie, wie viele "Fehler" sich am Ende auf dem Schein befinden dürfen.

Ein Systemwetten-Rechner erleichtert Ihnen die Arbeit immens. Sie tippen einfach nur die Quoten ein!

Eine Systemwette im Kopf berechnen ist gar nicht so einfach. Deshalb lautet unser Tipp an Sie, sich einen Quotenrechner für Systemwetten suchen. Dieses Tool ist gratis und gibt Ihnen einen Überblick, wie hoch Ihr möglicher Gewinn ist. Sie geben nur Ihren gewünschten Gesamteinsatz und die Quoten jeder Wettreihe ein. Wählen Sie das System aus, das bei den Anbietern variieren kann. Vom Ergebnis subtrahieren Sie noch Ihren Einsatz. Das ist Ihr Reingewinn!

Möchten Sie auch die anderen Wettarten kennenlernen? Dann lesen Sie unsere anderen Artikel:

Menu